ZERT ist ein Network of Excellence. ZERT versteht sich als ein kollegialer Zusammenschluss von hochqualifizierten, zertifizierten Sachverständigen – Kompetenzpool –, der für die jeweilige Aufgabe, die richtige Lösung bieten kann. Dabei gehen nachhaltige vor kurzfristigen Lösungen.

Das JVEG ist seit dem 01.08.2013 in Kraft

Seit dem 01.08.2013 ist das 2. Kostenrechtsmodernisierungsgesetz in Kraft, welches auch die Novellierung des Justizvergütungs- und -entschädigungsgesetzes (JVEG) beinhaltet. Sachverständige können nun, wenn sie für Gerichte tätig sind, 20 % höhere Stundensätze in Rechnung stellen. In Zahlen ausgedrückt bedeutet dies, dass sie anstelle der bisher üblichen 75,00 €/Stunde nun 90,00 €/Stunde berechnen dürfen. Die Novellierung gilt für alle seit dem 01.08.2013 beim Sachverständigen eingegangenen Gerichtsaufträge. Ältere Gerichtsaufträge müssen zum alten Satz abgerechnet werden. Im Rahmen der Novellierung des JVEG wurden auch die Berechnungsgrundsätze für Bilder, Kopien, Dateien und Schreibauslagen geändert. Alle Änderungen finden Sie im Bundesgesetzblatt vom 29.07.2013 (ab Seite 2681) und unter folgendem Link im Internet:

http://www.gesetze-im-internet.de/jveg/BJNR077600004.html

Aktuelles

27.11.2014

Satzungsauszüge

14.11.2013

Änderung der amtlichen Baupreisindizes/Änderung des Basisjahres

Die amtlichen Baupreisindizes haben seit dem 10.10.2013 ein neues Basisjahr. Mit der Umstellung auf das Basisjahr 2010 wurden auch die für die Erhebung erforderlichen Werte (Preise für Bauleistungen) an die aktuellen Bauverfahren und Bauweisen angepasst. >>
14.11.2013

Das JVEG ist seit dem 01.08.2013 in Kraft

Seit dem 01.08.2013 ist das 2. Kostenrechtsmodernisierungsgesetz in Kraft, welches auch die Novellierung des Justizvergütungs- und -entschädigungsgesetzes (JVEG) beinhaltet. >>